SPSS-Syntax


Abgesehen von der Menüoberfläche (GUI – Graphic User Interface), mit der wir hauptsächlich arbeiten werden, besteht die Möglichkeit SPSS über eine Art SPSS-eigene Programmiersprache oder -Befehlscode zu benützen, die „Syntax“.

Jetzt stellen Sie sich wahrscheinlich die Frage: Muss ich programmieren lernen? Die Antwort ist nein: Die Syntax-Benutzung über den SPSS-Syntax-Editor erlaubt einige Operationen, die über die Standardoberfläche nicht anwendbar sind. Diese sind für uns jedoch im Bachelorstudium (Grundstudium) im Allgemeinen nicht von Interesse.
Sie werden sich vielleicht fragen: Wann brauche ich die Syntax-Steuerung überhaupt? Wir wollen versuchen eine (zugegebenermaßen subjektive) Antwort zu geben: Die Benutzung der Syntax empfiehlt sich …

  • vor allem bei größeren SPSS-Projekten (mit vielen ähnlichen Auswertungsschritten)
  • z. B. wenn mehrere Personen an der Auswertung beteiligt sind
  • unter bestimmten Bedingungen, wenn beispielsweise absehbar ist, dass im Verlaufe der Arbeit die Rohdaten nach einer ersten Auswertung verändert werden, etwa durch das Hinzukommen neuer Daten im Rahmen einer zweiten Stichprobe.

Die Syntax bietet jedoch noch einen entscheidenden Vorteil: Sie ermöglicht es ihre in SPSS eingegeben mathematischen Operationen nachzuvollziehen, weil in jeder Befehl aufgezeichnet (protokolliert) wird.

Wir schlagen für das Bachelorstudium die folgende Arbeitsweise vor:

Wir benutzen SPSS über die Menüoberfläche, lassen uns die Syntax jedoch automatisch mit ausgeben.

Und das funktioniert so: „In der Datenansicht finden Sie unter dem Menüpunkt BEARBEITEN –> OPTIONEN… das Fenster OPTIONEN. In diesem Fenster ist die Registerkarte TEXT-VIEWER anzuklicken und der Menüpunkt BEFEHLE IM LOG ANZEIGEN zu aktivieren“ (Bühner, 2006). Bestätigen Sie mit Klick auf OK ihre Eingabe.

Kommentare verwenden

Damit man den Überblick behält und Andere leichter verstehen, was berechnet wird, kann man Kommentare zur Syntax hinzufügen. Kommentarzeilen beginnen dabei mit zwei Sternchen und Enden mit einem Punkt.

**Ich bin eine Kommentarzeile.

Download

Folien Syntax

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s